Die Evangelische Jugend Dresden träumt von einer Jugendkirche

Das wäre doch was: Eine Jugendkirche in der Trinitatisruine Johannstadt: Dort stehen schon ein paar Mauern, dort ist genug Platz, die dortige Kirchgemeinde zeigt großes Interesse und es gibt in der Ruinie bereits ein Jugendzentrum, dessen Arbeit mit der Jugendkirche verknüpft werden könnte.

Dieser Traum könnte bald Wirklichkeit werden.

Die Idee
Trinitatisruine Fenster

In Dresden ist eine Jugendkirche mit intergriertem Stadtjugendpfarramt (integrierter Arbeitsstelle Kinder-Jugend-Bildung) notwendig, damit
 

 

1. vielfältigere Begegnungsmöglichkeiten entstehen.

2. attraktive Beteiligungsmöglichkeiten in Verbindung mit einem "geistlichen Probenraum" geschaffen werden.

3. verlässliche Kontaktmöglichkeiten mit den Hauptberuflichen gegeben sind und sich deren Arbeitsbedingungen verbessern.

4. Jugendliche eine weiteres Orientierungsangebot erhalten.

5. die Jugendarbeit im Quartier der Johannstadt gestärkt wird.

6. die Evangelische Jugend als Akteur der stadtweiten Jugendverbandsarbeit deutlicher in der Wahrnehmung der Bürgerinnen und Bürger der Stadt in Erscheinung treten kann.

7. die kirchgemeindliche Jugendarbeit nachhaltiger unterstützt werden kann.

8. sich neue Räume und Möglichkeiten für die Johanneskirchgemeinde eröffnen lassen.

9. Jugendliche einen weiteren Anknüpfungspunkt an den christlichen Glauben vorfinden.

Die Akteure
Steuerungsgruppe

Es gibt viele Menschen, die das Projekt voran treiben. Einige von Ihnen gehören in eine Steuerungsgruppe, die die konzeptionellen, baulichen und finanziellen Planungen koordiniert. Nachdem die beteiligten Institutionen im August 2016 eine Absichtserklärung unterschrieben haben, konnte sich die Steuerungsgruppe konstituieren. Zu ihr gehören Vertreterinnen und Vertreter der Evangelischen Jugend Dresden, der Ev.-Luth. Kirchenbezirke Dresden Mitte und Nord sowie der Ev.-Luth. Johanneskirchgemeinde.

Was schon passiert ist

2002/07 Erste Ideen für eine Jugendkirche in Dresden

2006/11 Verankerung des Ziels "Schaffung eines erkennbaren Zentrums der Evangelischen Jugend Dresden" in der Konzeption des Stadtjugendpfarramtes / der Arbeitsstelle Kinder-Jugend-Bildung

2014/04 Visitation des Landesbischofs im Kirchenbezirk Dresden Mitte
 

2014/05 "Zukunftstag der Evangelischen Jugend Dresden"- Die Einrichtung einer Jugendkirche wird als wichtigen Schritt in die Zukunft festgeschrieben.

2015/04 Bildung einer AG "Gelobtes Land" im Stadtjugendpfarramt

2015/05 Beauftragung einer Machbarkeitsstudie

2015/07 Ergebnis der Machbarkeitsstudie liegt vor, in der 6 Standorte geprüft wurden. Beschluss der Bezirksjugendkammer für den Standort Trinitatisruine.

2015/12 Weitere Sondierungsgepräche mit der Johanneskirchgemeinde

2016/01 Vorstellung des Projekts im Landeskirchenamt

2016/01 Aufruf zum Bau einer Jugendkirche in einer gemeinsamen Sitzung der Dresdner Bezirkssynoden (Download Aufruf)

2016/03 Konzeptionelle Weiterarbeit in der Klausur der Mitarbeitenden im Stadtjugendpfarramt

2016/04 und später: Im Rahmen des Zukunftsprozesses der Evangelischen Jugend Dresden entwickeln Jugendgruppen der Kirchenbezirke konkrete Ideen

2016/06 Beschlüsse der beteiligten Institutionen über eine Absichtserklärung über die Einrichtung einer Jugendkirche in der Trinitatisruine

2016/09 Entwicklung eines Raumprogramms



 

Wie es weitergeht

Es wurden (Stand August 2016) folgende weitere Schritte in Angriff genommen:

  • Überarbeitung und Erstellung einer Konzeption 2.0.
  • Durchführung weitere Bauvoruntersuchungen
  • Erstellung eines Finanzierungsplanes
  • Überlegungen für die künftige Trägerstruktur einer Jugendkirche

Ansprechperson

Georg Zimmermann
Georg Zimmermann
E-Mail schreiben
0351-424480-13
0160 8895480

Ihre Anfrage




Bitte Rechenaufgabe lösen. CAPTCHA Image refresh

Kontakt

Stadtjugendpfarramt Dresden
Emil-Ueberall-Straße 6
01159 Dresden

(0351) 424480-0
(0351) 424480-29